Sticknadeln

Sticknadeln: Sticknadeln in allen Größen kaufen

Sticknadeln in verschiedenen Größen und Ausführungen gehören für alle Freunde von Handarbeiten zur Grundausstattung. Schließlich wäre es ohne Sticknadeln kaum möglich kreative Stickbilder auf Stoffe, Stramin und Co. zu sticken. Ganz gleich, ob Sie sich für den gezählten Kreuzstich, Gobelin oder andere Stickarten interessieren – ohne die passenden Sticknadeln sind selbst die besten Inspirationen und Ideen nicht umsetzbar. Zudem kommt es nicht allein darauf an, irgendwelche Sticknadeln zur Hand zu haben: Tatsächlich gibt es zwei Arten von Sticknadeln – Nadeln mit Spitze und stumpfe Sticknadeln. Damit Ihr Stickprojekt von Erfolg gekrönt sein kann, ist es wichtig, dass Sie die richtigen Sticknadeln hierfür kaufen. Bei uns finden Sie sowohl Sticknadeln mit Spitze als auch die gängigen Sticknadeln ohne Spitze. Und falls Sie sich nicht ganz sicher sind, welche Sticknadel Sie brauchen: Wir erklären Ihnen gern die Unterschiede und bieten Ihnen außerdem verschiedene Sticknadeln im praktischen Set an. So haben Sie immer die passenden Sticknadeln für Ihr Projekt zur Hand.

Sticknadeln zum Sticken: Was ist eine Sticknadel? 

Wer sich mit Handarbeiten auskennt, weiß, dass es viele verschiedene Arten von Nadeln gibt: Nähnadeln, Stopfnadeln, Stecknadeln und eben auch Sticknadeln. Die verschiedenen Arten von Nadeln sind normalerweise nicht austauschbar, denn mit einer Nähnadel können Sie nicht richtig sticken und mit einer Sticknadel können Sie nicht nähen. Das Geheimnis liegt in der spezifischen Gestaltung der Sticknadeln: Zwar besitzen sie genauso wie Nähnadeln und Stopfnadeln ein Nadelöhr, jedoch fällt dieses meist deutlich größer aus. Das liegt daran, dass durch dieses Nadelöhr das Stickgarn gefädelt wird. Dieses ist wiederum in der Regel deutlich dicker als klassisches Nähgarn, mit dem Sie beispielsweise Knöpfe annähen können. Darüber hinaus gibt es Sticknadeln in zwei unterschiedlichen Versionen. Was es damit auf sich hat, erklären wir Ihnen nachfolgend.

Sticknadeln ohne Spitze: Wofür braucht man Sticknadeln ohne Spitze?

Die stumpfe Sticknadel ist die am häufigsten verwendete Art der Sticknadel. Sie ist vorn abgeflacht bzw. leicht abgerundet. Dadurch ist sie normalerweise nicht dafür geeignet, durch feste Stoffe oder engmaschige Gewebe zu stechen. Eine Sticknadel ohne Spitze ist das passende Werkzeug für alle, die gern auf Stramin sticken möchten. Auch für zählbare Gewebe ist sie die beste Wahl. Mit ihrer stumpfen Spitze lässt sich die Sticknadel hervorragend durch die einzelnen Gewebefäden bzw. die Fäden des Stramins hindurchführen. Es besteht keine Gefahr, dass dabei einzelne Stiche, die bereits gesetzt wurden, erneut durchstochen werden. Mit der stumpfen Sticknadel ohne Spitze ergibt sich bei dieser Form des Stickens ein deutlich feineres Stickbild. In unseren Anleitungen und Inspirationen finden Sie allerhand Ideen, für die Sie am besten eine stumpfe Sticknadel verwenden.

Sticknadeln mit Spitze: Wofür braucht man Sticknadeln mit Spitze?

Sie haben sich ein paar schöne Baumwollstoffe und einen Stickrahmen besorgt? Bevor Sie nun mit dem Sticken beginnen, sollten Sie zunächst einen Blick auf den Stoff werfen: Ist dieser fest gewebt und zeigt keine sichtbaren Gewebefäden bzw. dazwischen existierende Zwischenräume? In diesem Fall sollten Sie unbedingt mit einer Sticknadel mit Spitze arbeiten. Mit dieser Sticknadel wird es Ihnen möglich durch den Stoff zu stechen und so Ihre Stickidee zu verwirklichen. Selbst wenn Sie ein Stramin zur Hilfe nehmen, um sich beim Sticken nicht zu verzählen, müssen Sie auf eine Sticknadel mit Spitze setzen. Anderenfalls kann es passieren, dass Sie den Stoff beschädigen.

Sticknadel in allen Größen: Welches ist die richtige Sticknadel-Größe?

Nicht nur stumpfe und spitze Sticknadeln können Sie bei uns kaufen – auch bei der Sticknadel-Größe gibt es bisweilen große Unterschiede. Ob Sie eine kleine oder eine große Sticknadel kaufen sollten, hängt maßgeblich davon ab, welche Stoffe Sie besticken möchten und welches Stickgarn Sie verwenden. Für gewöhnlich besitzen kleinere Sticknadeln ein kleineres Öhr, während größere Sticknadeln mit einem größeren Öhr aufwarten. Je dicker das Stickgarn, umso größer muss auch das Öhr sein. Auf der anderen Seite kann außerdem die Qualität des Stoffes, den Sie besticken möchten, eine Rolle spielen: Ist dieser sehr dick und fest, kann es sich lohnen eine größere Sticknadel zu verwenden. Bei sehr feinen und dünnen Stoffen hingegen raten wir unbedingt zu kleinen Sticknadeln. Denn wenn Sie auch hier große Sticknadeln verwenden, kann es passieren, dass im Stoff selbst unschöne Löcher zurückbleiben. Das sieht nicht nur alles andere als attraktiv aus, sondern kann selbst hochwertige Stoffe zerstören.

Prym Sticknadeln und mehr: Wo kann man Sticknadeln kaufen?

Sie möchten gern hochwertige Prym Sticknadeln kaufen oder auf ein günstiges Set unserer Eigenmarke setzen? In unserem Shop finden Sie alles, was Sie rund um das Sticken als kreatives Hobby brauchen. Wir bieten Ihnen Sticknadeln stumpf oder mit Spitze an und stellen Ihnen viele Sticknadel-Sets zur Verfügung. In diesen Sticknadel-Sets sind unterschiedliche Exemplare enthalten. Das spart Ihnen nicht nur eine zusätzliche Bestellung bei verschiedenen Stickprojekten, sondern außerdem noch viel Zeit und Geld. Darüber hinaus erhalten Sie bei uns ebenfalls Sticknadeln für die Nähmaschine, die Sie als Artikel ganz einfach im Bereich der Nähmaschinennadeln finden.  Sie haben noch Fragen zu Sticknadeln, unserem Sortiment oder unserer Lieferung? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Sticknadeln: Sticknadeln in allen Größen kaufen Sticknadeln in verschiedenen Größen und Ausführungen gehören für alle Freunde von Handarbeiten zur Grundausstattung. Schließlich wäre es ohne... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sticknadeln

Sticknadeln: Sticknadeln in allen Größen kaufen

Sticknadeln in verschiedenen Größen und Ausführungen gehören für alle Freunde von Handarbeiten zur Grundausstattung. Schließlich wäre es ohne Sticknadeln kaum möglich kreative Stickbilder auf Stoffe, Stramin und Co. zu sticken. Ganz gleich, ob Sie sich für den gezählten Kreuzstich, Gobelin oder andere Stickarten interessieren – ohne die passenden Sticknadeln sind selbst die besten Inspirationen und Ideen nicht umsetzbar. Zudem kommt es nicht allein darauf an, irgendwelche Sticknadeln zur Hand zu haben: Tatsächlich gibt es zwei Arten von Sticknadeln – Nadeln mit Spitze und stumpfe Sticknadeln. Damit Ihr Stickprojekt von Erfolg gekrönt sein kann, ist es wichtig, dass Sie die richtigen Sticknadeln hierfür kaufen. Bei uns finden Sie sowohl Sticknadeln mit Spitze als auch die gängigen Sticknadeln ohne Spitze. Und falls Sie sich nicht ganz sicher sind, welche Sticknadel Sie brauchen: Wir erklären Ihnen gern die Unterschiede und bieten Ihnen außerdem verschiedene Sticknadeln im praktischen Set an. So haben Sie immer die passenden Sticknadeln für Ihr Projekt zur Hand.

Sticknadeln zum Sticken: Was ist eine Sticknadel? 

Wer sich mit Handarbeiten auskennt, weiß, dass es viele verschiedene Arten von Nadeln gibt: Nähnadeln, Stopfnadeln, Stecknadeln und eben auch Sticknadeln. Die verschiedenen Arten von Nadeln sind normalerweise nicht austauschbar, denn mit einer Nähnadel können Sie nicht richtig sticken und mit einer Sticknadel können Sie nicht nähen. Das Geheimnis liegt in der spezifischen Gestaltung der Sticknadeln: Zwar besitzen sie genauso wie Nähnadeln und Stopfnadeln ein Nadelöhr, jedoch fällt dieses meist deutlich größer aus. Das liegt daran, dass durch dieses Nadelöhr das Stickgarn gefädelt wird. Dieses ist wiederum in der Regel deutlich dicker als klassisches Nähgarn, mit dem Sie beispielsweise Knöpfe annähen können. Darüber hinaus gibt es Sticknadeln in zwei unterschiedlichen Versionen. Was es damit auf sich hat, erklären wir Ihnen nachfolgend.

Sticknadeln ohne Spitze: Wofür braucht man Sticknadeln ohne Spitze?

Die stumpfe Sticknadel ist die am häufigsten verwendete Art der Sticknadel. Sie ist vorn abgeflacht bzw. leicht abgerundet. Dadurch ist sie normalerweise nicht dafür geeignet, durch feste Stoffe oder engmaschige Gewebe zu stechen. Eine Sticknadel ohne Spitze ist das passende Werkzeug für alle, die gern auf Stramin sticken möchten. Auch für zählbare Gewebe ist sie die beste Wahl. Mit ihrer stumpfen Spitze lässt sich die Sticknadel hervorragend durch die einzelnen Gewebefäden bzw. die Fäden des Stramins hindurchführen. Es besteht keine Gefahr, dass dabei einzelne Stiche, die bereits gesetzt wurden, erneut durchstochen werden. Mit der stumpfen Sticknadel ohne Spitze ergibt sich bei dieser Form des Stickens ein deutlich feineres Stickbild. In unseren Anleitungen und Inspirationen finden Sie allerhand Ideen, für die Sie am besten eine stumpfe Sticknadel verwenden.

Sticknadeln mit Spitze: Wofür braucht man Sticknadeln mit Spitze?

Sie haben sich ein paar schöne Baumwollstoffe und einen Stickrahmen besorgt? Bevor Sie nun mit dem Sticken beginnen, sollten Sie zunächst einen Blick auf den Stoff werfen: Ist dieser fest gewebt und zeigt keine sichtbaren Gewebefäden bzw. dazwischen existierende Zwischenräume? In diesem Fall sollten Sie unbedingt mit einer Sticknadel mit Spitze arbeiten. Mit dieser Sticknadel wird es Ihnen möglich durch den Stoff zu stechen und so Ihre Stickidee zu verwirklichen. Selbst wenn Sie ein Stramin zur Hilfe nehmen, um sich beim Sticken nicht zu verzählen, müssen Sie auf eine Sticknadel mit Spitze setzen. Anderenfalls kann es passieren, dass Sie den Stoff beschädigen.

Sticknadel in allen Größen: Welches ist die richtige Sticknadel-Größe?

Nicht nur stumpfe und spitze Sticknadeln können Sie bei uns kaufen – auch bei der Sticknadel-Größe gibt es bisweilen große Unterschiede. Ob Sie eine kleine oder eine große Sticknadel kaufen sollten, hängt maßgeblich davon ab, welche Stoffe Sie besticken möchten und welches Stickgarn Sie verwenden. Für gewöhnlich besitzen kleinere Sticknadeln ein kleineres Öhr, während größere Sticknadeln mit einem größeren Öhr aufwarten. Je dicker das Stickgarn, umso größer muss auch das Öhr sein. Auf der anderen Seite kann außerdem die Qualität des Stoffes, den Sie besticken möchten, eine Rolle spielen: Ist dieser sehr dick und fest, kann es sich lohnen eine größere Sticknadel zu verwenden. Bei sehr feinen und dünnen Stoffen hingegen raten wir unbedingt zu kleinen Sticknadeln. Denn wenn Sie auch hier große Sticknadeln verwenden, kann es passieren, dass im Stoff selbst unschöne Löcher zurückbleiben. Das sieht nicht nur alles andere als attraktiv aus, sondern kann selbst hochwertige Stoffe zerstören.

Prym Sticknadeln und mehr: Wo kann man Sticknadeln kaufen?

Sie möchten gern hochwertige Prym Sticknadeln kaufen oder auf ein günstiges Set unserer Eigenmarke setzen? In unserem Shop finden Sie alles, was Sie rund um das Sticken als kreatives Hobby brauchen. Wir bieten Ihnen Sticknadeln stumpf oder mit Spitze an und stellen Ihnen viele Sticknadel-Sets zur Verfügung. In diesen Sticknadel-Sets sind unterschiedliche Exemplare enthalten. Das spart Ihnen nicht nur eine zusätzliche Bestellung bei verschiedenen Stickprojekten, sondern außerdem noch viel Zeit und Geld. Darüber hinaus erhalten Sie bei uns ebenfalls Sticknadeln für die Nähmaschine, die Sie als Artikel ganz einfach im Bereich der Nähmaschinennadeln finden.  Sie haben noch Fragen zu Sticknadeln, unserem Sortiment oder unserer Lieferung? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Zuletzt angesehen